Thomas Leon Heck

guerilla-marketing

wenn ich meine bücher über azteken auf 1 arzttheke präsentiere

Einer Person gefällt das.

rasant

Vor ca 35 jahren ging ich mal auf den tübinger schlachthof zu. Im hof sah ich eine kuh, die in der halle verschwand.- als ich vorbeikam, hing sie schon tot am haken. So ähnlich könnte es einem kunden gegangen sein, der gerade 4 gemälde brachte und sich anschließend umsah. Er war noch nicht wieder draußen, da waren alle seine bilder schon ausgerahmt

7 Leuten gefällt das.

fehler, die einem historiker nicht passieren dürfen

Ich lese gerade die autobiographie von hitlers pressesprecher hanfstaengl, in der er schreibt, dass hitler um 1923 seinen besuchern gern sein bücherregal gezeigt habe, darin u.a. Stegemanns „Geschichte des Ersten Weltkrieges“. nun hätte der autor als jemand, der dozent für geschichte werden wollte, eigentlich wissen müssen, dass der 1. weltkrieg so erst nach beginn des 2. genannt wurde. vorher sprach man nur vom “weltkrieg“. Selbst wenn er das nicht gewusst hat, hätte er den titel des... mehr⇢

4 Leuten gefällt das.

, Von den blütenträumen meiner jugend haben natürlich nicht alle früchte getragen

aber 1 kommt dem nahe: als student wollte ich immer 1 private bibliothek, die mich von den öffentlichen unabhängig macht. Nun habe ich dies in form eines halböffentlichen ladens mindestens teilweise erreicht: neulich bekam ich 1 brief von Djuna Barnes an hitlers pressesprecher ernst hanfstaengl herein. Hanfstaengls autobiographie hab ich 3x hier, die über barnes 1x, so dass ich mich, ohne das haus zu verlassen, gleich in die lektüre beider bücher vertiefen konnte.

5 Leuten gefällt das.

Ich las gerade in 1 buch, in dem vor mir hitler geschmökert haben könnte.

Ludwig Ganghofer widmete es am 1.1.1905 der familie hanfstaengl, in deren haus in uffing es laut stempel war. dorthin floh hitler nach seinem gescheiterten putsch am 9.nov. 1923. 2 tage hielt er sich dort auf und könnte in dem buch geblättert haben, auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass ihn das märchen vom „könig der zwerge“ interessierte. Oder etwa doch? Als dann die polizei zu seiner verhaftung kam, wollte er sich umbringen. Das buch könnte also sein schreien gehört haben! frau... mehr⇢

5 Leuten gefällt das.

conhecktions

Gerade sortierte ich mein regal kunstbücher. ich hab allein fast 1 000 bücher über kirchen! Da dachte ich an karl valentins satz: „kunst ist schön, macht aber viel arbeit“. Plötzlich lag da 1 visitenkarte von prof dr ludolf müller auf dem boden, so wie ich ihn kenne, aus 1 buch über 1 russische kirchen herausgefallen. Sein sohn, der anwalt müller –güldemeister, bereitet gerade 1 sammelklage wg der air-berlin-pleite vor.

3 Leuten gefällt das.

vor wochen suchte 1 anruferin 1 tischbesen.

nun fand ich 1, es ist aber 1 werbegeschenk eines hutgeschäfts, insofern nehme ich an, es handelt sich um 1 hutbesen. nun hat die dame den wohl deswegen nicht gekauft, was die geschichte noch grotheckser macht

5 Leuten gefällt das.

„was bleibet aber stiften die Dichter“

diesem wohl berühmtesten vers hölderlins ließe sich hinzufügen: falls es die leserschaft überhaupt wahrnimmt bzw nicht verhunzt, wie im selben gedicht geschehen, wo durch lese- bzw setzfehler aus dem Mast eines kriegsschiffes MOST wurde!

4 Leuten gefällt das.
*NEU* im Laden
aq. v. karl raiser (pfullingen): ansicht von weilheim mit hohenzollern, rechnung der jüd. fa. benj. rosenfeld link⇢ ansicht von turnu magurele (aq. v. o. titscher 1945), rechnungen der jüd. fa. "s. günzburger" (emmendingen), rechnungen der link⇢ rechnung der fa."wilh. stölzle transportable water closets" 1883, umfangr. akten der brauerei in ellwangen (gold. fuchs)... mehr⇢
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (15)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (24)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (13)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (15)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (29)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (8)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (14)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (17)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.