Thomas Leon Heck

dass die ns-täter lügen, bin ich ja gewohnt.

sie wollen sich heckskulpieren. aber dass die opfer die wahrheit verdrehen, ist selten nachzuweisen. in 1 mir vorliegenden preisgekrönten aufsatz mit beiliegendem eigenhändigem brief behauptet die aus haigerloch stammende und in TÜ aufgewachsene jüdin therese Kappenmacher (geb. 1925, verh. stern-lawrence) 1995, ihr vater benno sei ihr durch den holokaust genommen worden. der starb aber 1931, weit vor jedem holokaust, und zudem an 1 autounfall. prompt stand die unwahrheit in der zeitung (GEA... mehr⇢

1 lieber kunde bestellt 1 von mir verlegtes buch.

da ich aufgrund meiner allg. bheckannten bescheidenheit nicht davon ausgehe, dass er da automatisch 1 widmung von mir hineingeschrieben haben will, schreibe ich nix hinein, sondern lege nur 1 zettel bei "mit Widmung des Verlegers"

Einer Person gefällt das.

gehts noch grotesker?

bei der schlacht von salamis verhinderten die griechen vor fast genau 2500 jahren militärisch die orientalisierung europas durch die perser. das gleichnamige drama des aischylos zu dieser schlacht habe ich in einem seminar bei dem wilamowitz-schüler günther zuntz durchgenommen, mein vlt schönstes universitäres erlebnis. wilamowitz, desen enkelschüler ich somit bin, war der wichtigste wissenschaftliche gegenspieler nietzsches in bezug auf dessen buch "die geburt der tragödie aus dem geiste... mehr⇢

widersprüche?

gerhard kittels vater war rudolf, alttestamentler und hrsg der noch heute maßgeblichen ausgabe der hebräischen bibel, während gerhard als der wichtigste christliche antisemitische theologe überhaupt gilt, gutachterlich beteiligt an der "endlösung". seine berüchtigte hassrede (wien 1943) habe ich im original, "mit freundlichen Grüßen der evang.-theolog. Fakultät". seinen grabstein in TÜ schmückt trotz alledem 1 hebräischer bibelvers.

2 Leuten gefällt das.

aus anlass von martin bubers heutigem geb.tag

bheckenne ich, dass ich in der derzeit von mir bearbeiteten judaistenbibliothek vor allem nach seinen sachen gefahndet habe, bes. nach briefen. vergebens. bubers bibelübersetzung hat mich schwer beeindruckt. er stand in regem austausch mit otto michel, der im jahr meiner geburt in TÜ das institutum judaicum gründete. auf 1 foto sehe ich michel mit seinen nachfolgern otto betz und martin hengel, die ich alle persönlich kannte. von diesen dreien habe ich dutzende, wenn nicht hunderte briefe

Doppelmord in TÜ

An silvester 1994 wollte das koreanische ehepaar b., das in tü lebte, ein auto verkaufen. Argo r. aus estland wollte es angeblich kaufen. Da sich aber bis nach dem neujahrstag die erforderlichen papiere für die ausfuhr nicht beschaffen ließen, boten die b.s dem offenbar sympathischen r. an, bei ihnen zu übernachten. R. ging mit dem mann zu dem auto, erschlug ihn dort und legte die leiche in den kofferraum. Dann ließ er sich in der wohnung die kfz-papiere zeigen, schlug die frau halbtot und ertränkte... mehr⇢

2 Leuten gefällt das.

seit 500 jahren müssen evang. theologen altgriech. lernen.

in der bibliothek des ev. theologen otto betz befindet sich daher konsheckuenterweise seine griechische bibel, die er schon vor jahrzehnten gründlich durchgearbeitet hat. und was bheckommt er zu seinem 70. geb.tag von der ev. theolog. fakultät? 1 griechische bibel, und zwar die für studierende maßgebliche ausgabe! gehts noch geistloser?

*NEU* im Laden
"Die deutsche Rechtsprechung auf dem Gebiete des Internationalen Privatrechts. Gesamtregister für die Jahrgänge 1926-1944", "kartoffelsupp" von heinrich rossbacher (für mich nicht nachweisbar), buch mit besitzerautogramm v. marie liebermeister link⇢ "buch mit langer widmung des. verf. link⇢ Les memoires de Messire Philippe de Commines, chevalier,... mehr⇢
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (15)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (24)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (13)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (15)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (29)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (8)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (14)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (17)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.