Thomas Leon Heck

Die frau des esslinger OBs, angela zieger,

verspürte im fortgeschrittenen alter den drang, 1 doktortitel zu erwerben. Wiewohl derartigen weiblichen trieben, sich zu höherem hinanzubilden, nicht von vornherein die anerkennung versagt werden darf, sind hier doch einige kritische anmerkungen vonnöten. Das thema ihrer arbeit ist mein lieblingskünstler ernst schneidler (1882-1956). Als ich von ihrem vorhaben vor bald 10 jahren erfuhr, kamen mir die tränen, dass dies nun endlich geschah. Ihm widmete sie kurz darauf ein erstes buch, das 1 meiner... mehr⇢

5 Leuten gefällt das.

soeben im eigenen bestand entheckt

1 buch aus der bibliotheck von Anton Kalmár aus wien. er bekam am 31.7.1910 von Karl May 1 zigarre geschenkt

Einer Person gefällt das.

Gestern war 1 vielversprechender junger mann hier

groß, gutaussehend, gebildet, reif, höflich und vor allem an büchern interessiert. Das einzige, das mich gestört hat, war, dass er in 1 satz 3x „sehr, sehr“ sagte: „das ist 1 sehr, sehr gute uni mit sehr, sehr guten professoren, was mir sehr, sehr gefällt“. So redet 1 kindergärtnerin mit einem 3-jährigen nicolas-nathanael. Vermutlich hat das tv diese art zu reden eingeführt, was sehr, sehr bedauerlich ist

4 Leuten gefällt das.

Duplizität

ich bekam gestern 1 buch herein, in dem 1 brief lag eines kunden XY von mir an seine sekretärin. Anschließend las ich das adressbuch von hitlers innenarchitektin troost, das aus ganz anderer quelle stammt. in ihm steht derselbe name XY: ich rufe den kunden an, es ist seine mutter. Er weiß aber nicht, wieso sie in dem adressbuch steht.

3 Leuten gefällt das.

Dass hitler, der inbegriff des unmenschen,

eine architektin beschäftigte, die ihm das haus der kunst in münchen baute und seinen obersalzberg innen einrichtete, ist erstaunlich genug. Wie ich da hineingezogen wurde, nicht minder. meine Lhecktüre des tagebuchs von gerdy troost förderte erstaunlich aktuelle querverbindungen zutage: der vorbesitzer, von dem ich die handschriftlichen und unveröffentlichten unikate aus den jahren 1957-2001 erwarb, war sehr darauf bedacht, seine quelle geheimzuhalten. Sie ist aber in dem tagebuch namentlich... mehr⇢

Einer Person gefällt das.

fragen Sie den hecksperten!

ich so: "sieht aus wie 1 afrikanischer zeremonialstab". anbieter: "ist 1 schwäbische kunkel", an die die spinnenden frauen den flachs hängten. der mann hat recht.

4 Leuten gefällt das.

Ein sympathischer beamter namens moorsbach

aus straßburg, brandgasse 25, schuldete 1884 dem steueramt geld, das mittels eines zahlungsbefehls angemahnt wurde. Dieser lag nun 134 jahre später in 1 schönen walter-scott-ausgabe: DAFÜR hatte er offenbar geld (klagt meine frau auch immer)

Einer Person gefällt das.
Mit offenem Visier
*NEU* im Laden
blanko briefbogen 1930er-jahre des "palestine hotels ltd king david hotel" jerusalem link⇢
bücher aus der bibliothek von link⇢
August 2021 (17)
April 2021 (14)
September 2020 (17)
Oktober 2020 (16)
November 2020 (12)
Mai 2020 (11)
März 2020 (15)
Juni 2020 (14)
Juli 2020 (8)
Januar 2020 (8)
Februar 2020 (12)
Dezember 2020 (9)
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (14)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (23)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (12)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (14)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (29)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (7)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (13)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (17)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.