Thomas Leon Heck

auch der tübinger anatom, der das gehirn von ensslin seziert hat,

prof. dr. jürgen peiffer, TÜ, war kunde von mir. was soll dieses name-dropping, mag sich manche(r) nun fragen? es bereitet mir großes vergnügen, mich als spinne im "arachneischen gewebe der welt" (schiller) zu sehen, die einige fäden in der hand hält. die virtuelle gemeinschaft mit großen oder extremen geistern ist zudem ein außergewöhnlicher genuss.

Enantiodromie nennt man einen vorgang, bei dem das gegenteil dessen herauskommt, was man erstrebte,

so wie hier: für meinen tresor hatte ich nur 1 schlüssel. aus sorge, den mal zu verlieren, fragte ich beim schlüsseldienst, was dann passieren würde. dort sagte man mir, dass dann der tresor aufgebrochen werden müsste und anschließend wertlos wäre. daher gab ich den schlüsel dort ab und ließ mir einen zweiten anfertigen. der schlüsselmacher verlegte aber beide, so dass ich nun den tresor aufbrechen lassen muss, was ohne meine vorauschauende sorge womöglich ein leben lang NIE passiert ... mehr⇢

mundus vult decipi

(die welt will betrogen sein): die unten stehende anekdote mit der bibel, die mal nachweislich dem herzog von württemberg gehörte, erinnert mich an ein erlebnis vor ca 27 jahren, als mir ein balinger seine bibel anbot (ich war sogar extra deswegen dorthin gefahren), angeblich ebenfalls aus herzoglich württembergischen besitz. doch ich musste ihn enttäuschen: es gab da nur eine gedruckte widmung der herausgeber auf dem titelblatt an den herzog! entsprechend niedrig fiel der schätzpreis aus. fast... mehr⇢

gesundes misstrauen

ein kunde brachte mir ein buch und behauptete, ein gemeinsamer bekannter habe ihm dafür 50 euro geboten. da ich das nicht glauben konnte, rief ich den bekannten an, und tatsächlich kannte er weder das buch noch den kunden. er fragte mich aber:"verkaufen Sie eigentlich Ihren laden in RT noch?" ich bejahte und wir wurden uns noch im selben telefonat handelseinig. (ich bleibe aber in RT, jedoch ab sofort als mieter.) so brachte mir die unwahre behauptung einen erheblichen umsatz ein!

der terrorismus der RAF und dusslingen

als ich in tübingen zu studieren anfing (1976/77), war der terrorismus in der brd auf seinem höhepunkt. ich habe mich an der jagd auf die täter aktiv beteiligt. heute bin ich in dusslingen, wo gudrun ensslin und ihr verlobter, bernward vesper, ca 1-2 jahre lebten. daher las ich nun seine autobiographie DIE REISE. sein vater war der nazi-dichter will vesper, ein ladenhüter bei mir seit jahrzehnten. in bernward vespers buch entdeckte ich ca 100 fehler, für die der autor nur zum teil etwas kann,... mehr⇢

kleine spende des nachmaligen papstes für tübingen

kinder und katholische kirche - derzeit kein erbauliches thema. soeben bekam ich einen büchernachlass herein, darunter das kassenbuch der tübinger universitätskindertagesstätte. nach einem bettelbrief des vereins gingen etliche spenden u.a. aus der tübinger professorenschaft ein (auf die ich mich hier beschränke) darunter am 29.11.1968 eine in höhe von 20 dm von "Prof. Dr. Ratzinger, Tbg." Als nächster gab der jurist prof. bachof glatt doppelt so viel, ernst bloch 4 tage später gar 100 DM!... mehr⇢

in einer gestern hereingekommenen KURFÜRSTENBIBEL von 1708 entdecke ich

2 sehr bedeutende vorbesitzer: 1. josias lorck, dessen bibelsammlung 1784 an den herzog carl eugen ging, der damit den grundstein legte zur weltgrößten bibelsammlung, die der württ. landesbibliothek in stuttgart, 2. johann wilhelm seidler, der im auftrag der anna amalia ihren sohn erzog, carl august, der später goethes chef wurde und den beitrag deutschlands zur weltliteratur geleistet hat: die weimarer klassik. nachdem ich mir so selbst eine antiquariatsmesse veranstaltet habe, konnte ich auf... mehr⇢

die kunstakadmie stuttgart wird heuer 250 jahre alt

die Bezüge zu meinem wirkungskreis sind reichhaltig, da ich behaupten möchte, dass die Mehrzahl der hiesigen akademischen Künstler von Rang dort ausgebildet wurden, z.B. Keller-Reutlingen, Grieshaber und von den Lebenden Hadwig Münzinger, die demnächst 99 wird. Einer der Akademie-Rektoren, Rudolf Yelin d.J., ist in meinem Reutlinger Künstlerlexikon aufgeführt (von ihm habe ich ca 300 werke und besaß sogar seine scheidungsakten - hochbrisant), ebenso mein Lieblingskünstler, Ernst Schneidler,... mehr⇢

soeben eingetroffen: die wissenschaftliche bibliothek eines ehem. mitarbeiters von mir,

darunter erstmals in 30 jahren bücher, die ich nicht nur einstmals verkauft hatte, sondern die jetzt GELESEN wieder zu mir zurückkamen. nach meinen schätzungen sind überhaupt nur etwa 20 % aller bücher des 20. jahrhunderts je gelesen worden. und bücher, die ich verschenkt oder verkauft habe, kehren auch öfter zu mir zurück, aber bislang nie mit nachzuweisenden spuren von lektüre. auf meinen rat hin hat der mitarbeiter vor jahren seine wissenschaftliche karriere abgebrochen und ist erfolgreicher... mehr⇢

*NEU* im Laden
landkarte brandenburg 18. jhdt., antike Bratsche, rechnungen (1 evtl eigenhändig von lechler signiert) der fa. von link⇢ rousseau "emile" (4 bde, 1781 londres, ill. v. moreau /delvaux in schönen geflammten ganzledereinbänden), stillleben mit sonnenblumen von Maria CASPAR-FILSER (1878-1968), rechnung d. jüd. fa. link⇢ aq. v. karl raiser (pfullingen): ansicht von weilheim mit hohenzollern, rechnung der jüd.... mehr⇢
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (15)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (24)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (13)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (15)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (29)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (8)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (14)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (17)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.