Thomas Leon Heck

Der malende opa

am telefon sagte mir ein mann mit lahmer stimme in breitem schwäbisch: „mein opa hat gemalt. Kaufen Sie die bilder?“ trotz dieser äußerst ungeschickten ansage bat ich ihn, mit den werken vorbeizukommen. Was ich sah, war entgegen aller erwartung ausgezeichnet. Ich erwarb alles und verkaufte es en bloc. Später erfuhr ich, dass der galerist gegenüber von dem anbieter fotos erbeten hatte. Da der mann aber dringend geld brauchte, war ihm das zu umständlich, so dass ich zum zuge kam.

schillers LAURA

in der tübinger hafengasse war über 25 jahre mein laden. Gegenüber wohnte schillers laura, auf die er so manches gedicht verfasst hat. Ihr nachlass wurde versteigert, worüber am tage meiner ladenschließung ein von mir verfasster artikel im tagblatt kam. Als ich in der redaktionellen einleitung las, dies sei mein „abschiedsgeschenk“, war ich wider erwarten zu tränen gerührt über so viel güte von mir.
heute nun hat meine verwandtschaft, der lauras haus gehört, genehmigt, dass dort eine... mehr

DER SCHATZ IM HILTIKOFFER

Einen Schatz zu finden, dieser Traum ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit. Früher, da haben sie in irgendeiner Truhe eine geheimnisvolle alte Landkarte gefunden, eine Schiffsmannschaft zusammengetrommelt und sind in See gestochen, um auf einer einsamen Insel nach einem vergrabenen Piratenschatz zu suchen – zumindest in Abenteuerromanen wie „Die Schatzinsel“. Heute fahren hochmoderne U-Boote in die Tiefe der Ozeane, um mit ein oder zwei Mann Besatzung auf dem Meeresgrund gesunkene spanische... mehr

"kalte platte bei helmine"

sagten die tübinger medizinstudenten, wenn die pathologin prof. dr. helmine valeria gärtner mal wieder leichen sezierte. dazu passend habe ich soeben erhalten von einem dr. med. VORTISCH das buch "häusliche krankenpflege"

rätsel der wahrnehmung

ein kollege hatte mir letztes jahr ca 50 werke eines einzigen malers verkauft, den er nicht identifizieren konnte, ich schon. jetzt bot man ihm ein bild desselben malers an mit dessen namen, so dass er mich fragte, ob ich den kenne. ich sagte, er könne sich bei mir 50 werke von dem ansehen. so kam er also gestern und besah sich die bilder, die vor kurzem noch ihm gehört haben, ohne sie wiederzuerkennen!

straftatenquote

gestern war ein führender kollege bei mir, der 40x mehr umsetzt als ich, allerdings bei 40x mehr mitarbeitern. wir staunten beide darüber, dass ich trotzdem mehr mit straftaten in berührung komme als er, natürlich nicht als täter, sondern als (beinahe-) opfer und aufklärer. der grund hierfür würde mich sehr interessieren. bin ich vom schicksal verfolgt oder einfach ein verhinderter sherlheck holmes?

organisierte kriminalität

2 männer bieten mir an, in meinem laden eine kostenlose überwachungsanlage zu installieren. Kostenlos deshalb, weil sie die lokalen händler in diese modellanlage schicken wollen.
Meine frau rät vehement ab. Ich misstraue dem angebot nicht völlig, bitte aber einen guten bekannten von der kripo um auskunft. Dabei kommt heraus, dass die bande schon unter polizeilicher überwachung steht. Ich biete mich als lockvogel an, damit sie auf frischer tat ertappt werden können. Meine frau verbietet es... mehr

De gustibus non est disputandum / über geschmack lässt sich nicht streiten

In einem von 13 künstlernachlässen, die sich bei mir befanden und den ich vor jahren komplett ausverkaufte, befand sich ein werk, das ich am liebsten eliminiert hätte, so scheußlich schlecht fand ich es. Doch zu meiner größten verwunderung fotografierte eine geübte kunstkritikerin ausgerechnet dieses werk, um es in der zeitung zu reproduzieren. Sie wählte dann aber hierfür glücklicherweise das andere werk, das sie ebenfalls geknipst hatte. Doch der vorgang zeigt, wie unterschiedlich künstlerische... mehr

Schmerzgrenze

Ein kundin fragt nach einem preis. Ohne ein gegenangebot zu machen, will sie wissen: „wo ist Ihre schmerzgrenze?“ einmal abgesehen davon, dass es irrational von mir wäre, einen preis zu machen, um ihn unmittelbar danach für ungültig zu erklären, und ferner abgesehen davon, dass das setzen meiner grenze die dame kaum davon abgehalten hätte, diese mutwillig zu überschreiten: man mag in ihrer frage rhetorisches gemeingut sehen, ich erkenne darin eine ungeheuerlichkeit, dass sie nämlich annimmt,... mehr

NEU im Laden
med. diss. v. Helmut Kassel "Untersuchungen über den Einfluß von Chlorwasserstoffgas, Essigsäure und Schwefelsäure auf die Polymerisationsvorgänge zahnärztlicher Kunststoffe" (Jena 1957), "Ansprachen"...
antwerpen (fotoband von 1954 mit handschriftlicher widmung des filmvereins "het linnen venster" an den "Großmeister des Filmes"! wer könnte das sein?), sammelband "Opera ex domo Biologiae Hereditariae...
sehr rare kataloge 1. "photo-artikel" der fa. klumbach & ell (stuttgart) 1912 (276 s. mit zahlr. abb.) 2. "photo-artikel" der fa. chr. tauber (wiesbaden) um 1903 (320 s. mit zahlr. abb.) Karl-Otto Reichl...
Mai 2022 (29)
März 2022 (21)
Juni 2022 (27)
Juli 2022 (19)
Januar 2022 (21)
Februar 2022 (22)
Dezember 2022 (19)
August 2022 (22)
April 2022 (24)
September 2021 (17)
Oktober 2021 (14)
November 2021 (18)
Mai 2021 (21)
März 2021 (14)
Juni 2021 (28)
Juli 2021 (22)
Januar 2021 (11)
Februar 2021 (13)
Dezember 2021 (15)
August 2021 (17)
April 2021 (14)
September 2020 (17)
Oktober 2020 (16)
November 2020 (12)
Mai 2020 (11)
März 2020 (15)
Juni 2020 (14)
Juli 2020 (8)
Januar 2020 (8)
Februar 2020 (12)
Dezember 2020 (9)
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (14)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (23)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (12)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (14)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (28)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (7)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (13)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (16)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)