Thomas Leon Heck

Ich habe jüngst einige hundert bücher aus der bibliothek von inge und walter jens erhalten.

es sind sehr viele beleghecksemplare darunter, also von den beiden selbst verfasste theckste. sie sind meist ungelesen und neuwertig. wenn man das publizieren für die zentrale tätigkeit von gelehrten hält, habe ich das herzstück der jensschen bibliothek erhalten.
Das auszeichnen der gelesenen bücher (1 auffallend hoher anteil) war für mich sehr spannend.
walter jens ging als minderjähriger noch sehr sorgsam mit seinen büchern um, später riss er seiten heraus und zersudelte er sie derart, dass ich sie wegwerfen würde, wenn ich nicht die anmerkungen und anstreichungen gerade in seinem fall für bemerkenswert hielte. bemerkenswert oft finde ich z.b. zahlenadditionen: wenn das (z.t. 6stellige) einnahmen sind, muss das klischee vom armen gelehrten überdacht werden.
Als er im „August 1942“ 19jährig schopenhauers „Über die Weiber“ las, hat er leider nur wenige lesespuren hinterlassen. Diese zeigen aber schon ganz den kommenden großkritiker: „Ganz köstlich“, „Toll!“, „Nicht schlecht charakterisiert!“ findet der jungspund gedanken des philosophen.
die autor*innen stehen oft links. ernst jünger dagegen hat er nach wenigen seiten abgebrochen. ähnlich erging es inge jens mit monika maron.
in den von w. jens zuletzt gelesenen büchern meine ich anzeichen seiner langjährigen demenz zu erkennen.
zum regelmäßig rätselhaftesten für mich gehört, wenn ich in nachgelassenen bibliotheken bücher mit widmungen (der verstorbenen vorbesitzer) finde, die offenbar nie abgegeben wurden. ist der empfänger des widmungshecksemplars vor übergabe verstorben? gab es davor krach? kamen die bücher aus dem nachlass der empfänger zurück? von w. jens hab ich 2 von der sorte, die er immerhin als handhecksemplare für notizen weiterverwendete.
ich fand auch 1 buch mit widmung eines kunden von mir. wie ich ihn kenne, wäre er nicht erfreut zu hören, dass sein buch nie gelesen wurde.
zu den aufschlussreichen beilagen: 1982 hatte sich w. jens kritisch über die leistungen der dt. fußballnationalmannschaft geäußert und erhielt daraufhin 1 bösen brief aus heilbronn, in dem er aufgefordert wurde, das land zu verlassen.
ich komme zu "frau walter jens": 2 lesezeichen in form von verpackungsblättchen für lübecker marzipan und mon chéri schreibe ich eher ihr zu als ihm.
beide sind nicht so peinlich wie ich, dass sie sich selbst in irgendwelchen registern angestrichen hätten.
Zum ichbezüglichen: in 1 tübinger ringvorlesung „Erlebte Geschichte“ habe ich nur zu dreien der 13 verfasser*innen (u.a. das ehepaar jens) keine persönl. Beziehung.
walter jens' literarisches erstlingswerk ist dabei, das er für mich vor etwa 40 jahren nachsignierte und das mir evtl ghecklaut wurde.
in dem buch "Leporello fällt aus der Rolle" sind beiträge von 3 autoren (w. jens, otto f. best, peter härtling), über deren beziehung zu mir weiteres via suchmaschine oben rechts auf meiner website zu finden ist.
in dem buch "Meine Lehrjahre: Prominente plaudern aus der Schule" sind beiträge von mind. 3 kunden von mir, zu 4 weiteren (z.b. w. jens) ist das verhältnis nicht in 1 wort zu fassen.
in 1 brief an die jensens wird bernh. kytzler erwähnt, der mal mich im mitteilungsblatt des dt. altphilologenverbands als "wohl jüngsten Vortragenden" eines internationalen latinistenkongresses vorgestellt hat.

fazit: nachdem ich mit dem größten interesse die vielen bücher aus der bibliothek von walter jens ausgezeichnet habe, las ich 1 theckst von ihm, bei dem sich mir das bild einer gigantischen dreschmaschine aufdrängte: vorne verschlingt er unmengen von büchern, innen verarbeitet er sie auf unsichtbare weise, und hinten kommen geballte phrasen heraus.

NEU im Laden
MARTIN CARDENAS "MANUAL DE PLANTAS ECONOMICAS DE BOLIVIA", Anton Friderich Büsching "Auszug aus seiner Erdbeschreibung. Erster Theil, welcher Europa und den nordlichen Theil von Asia enthält" (3. Aufl., Hamburg,...
foto um 1910 mit 15 verbindungsstudenten vor dem restaurant hornmühle in freiberg/sachsen, "guide to departments of history" 1986-87 (derzeit weltweit nicht im handel), Erich Hintzsche, Die Entwicklung...
porträtzeichnungen fülliger reifer frauen (v. 1941) von Claude GADOUD (1905-1991, bek. als plakatgestalter), almanach des kurt wolff verlags 1918 mit erstdrucken von kafka + illustriert v. L. meidner,...
November 2022 (21)
Mai 2022 (29)
März 2022 (21)
Juni 2022 (27)
Juli 2022 (19)
Januar 2022 (21)
Februar 2022 (22)
Dezember 2022 (19)
August 2022 (22)
April 2022 (24)
September 2021 (17)
Oktober 2021 (14)
November 2021 (18)
Mai 2021 (21)
März 2021 (14)
Juni 2021 (28)
Juli 2021 (22)
Januar 2021 (11)
Februar 2021 (13)
Dezember 2021 (15)
August 2021 (17)
April 2021 (14)
September 2020 (17)
Oktober 2020 (16)
November 2020 (12)
Mai 2020 (11)
März 2020 (15)
Juni 2020 (14)
Juli 2020 (8)
Januar 2020 (8)
Februar 2020 (12)
Dezember 2020 (9)
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (14)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (23)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (12)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (14)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (28)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (7)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (13)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (16)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)